Qualität: Vom Prozess zum Produkt

Wellpappenrohpapiere der Papierfabrik Niederauer Mühle erfüllen die höchsten Qualitätsansprüche. Eine kontinuierliche Optimierung der Produktionsprozesse ermöglicht die Lieferung von Qualitätsprodukten.

Die Mitarbeiter

Niederauer Mühle legt größten Wert auf die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Jedes Produkt kann nur so gut sein, wie die Menschen, die an der Herstellung beteiligt sind. Denn Qualitätsstandards müssen jeden Tag gelebt werden.

Die Papiermaschinen

Regelmäßige Investitionen sorgen dafür, dass die Produktion auf der Höhe der Zeit bleibt. Moderne Prozessleittechnik steuert die Abläufe, und alle Fertigungsschritte werden online überwacht. So werden Fehler vermieden und mögliche Probleme rechtzeitig entdeckt. Das Ergebnis sind Wellpappenrohpapiere von gleichbleibend hoher Qualität mit minimalen Toleranzen.

Die hochwertige Glättung des weiß gedeckten Wellpappenrohpapiers ist ein weiterer Garant für brillante Druckergebnisse.

Das Qualitätsmanagement

Alle Produktionsschritte von der Bestellung bis zur Auslieferung unterliegen einem stringenten Qualitätsmanagement. Die Niederauer Mühle ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und stellt sicher, dass die Mitarbeiter in der Anwendung der Methoden geschult sind.

Darüber hinaus ist das Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001:2004 zertifiziert. Das ist die Grundlage für die Analyse der Stoff- und Energieströme im Unternehmen. Zum Qualitätsanspruch der Papierfabrik Niederauer Mühle gehört der schonende Umgang mit allen Ressourcen. Deshalb ist zusätzlich das Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert.

Die Rohstoffe

Wellpappenrohpapiere der Niederauer Mühle bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Papier. Das Altpapier wird in einem modernen Prozess aufbereitet und zu neuem, hochwertigen Wellpappenrohpapier verarbeitet. Die Produkte der Niederauer Mühle entsprechen hinsichtlich Weißheitsgrad, Glättung und Festigkeit den hohen Ansprüchen moderner Drucktechnik.

Gelebter Umweltschutz und die Verwendung von Altpapier schonen den Wald als natürliche Ressource. 2011 wurde die Papierfabrik deshalb gemäß dem FSC® Chain-of-Custody Standard (FSC-C105819) zertifiziert.